"Man sollte dieser Künstlerin unbedingt sein Ohr schenken. Ihre ungemein schlüssigen und vielsagenden Songs verdienen Beachtung. Ohne die Liebe sind wir nichts, singt Becca Stevens am Ende und diesen Satz kann man getrost unterschreiben. Ein vortreffliches Werk mit vielen außergewöhnlich Facetten. Hut ab!"

Wegotmusic.de

"Wonderbloom is clearly the work of one very fertile mind, even as Stevens has welcomed a terrific crew of collaborators into her garden."

JazzTimes

"Glamourous…semi-electric pop Prince might approve of."

Mail On Sunday

"Sensual and sophisticated Pop."

Jazz Magazine

​"An eclectic potpourri blending folky concessions with angsty alt rock and even 80s-style techno-funk"

Record Collector